Filmfest Augsburg 2001



DAS SAMS

"Pumuckls Bruder im Geiste"

Land: D 2001
Länge: 100 Min.
Format: 35 mm
Regie: Ben Verbong
Darsteller: Christine Urspruch, Ulrich Noethen, Aglaia Szyszkowitz, Eva Mattes u.a.
Nach den Sams-Büchern von Paul Maar
Ohne Altersbeschränkung

DAS SAMS KOMMT
Große Eröffnungsfeier

im CinemaxX
Fr. 23.11.2001, 19.00 Uhr
zu Gast: Christine Urspruch (Sams) Paul Maar (Kinderbuchautor) ... Hans Clarin ( Schauspieler) ... und andere.... mit Livemusik (das Sams singt!!) und Umtrunk und natürlich mit dem Film "Das Sams"!

Nach Buch-, Kassetten- und CD-Erfolg, nach Theateraufführung nun endlich die Verfilmung der ersten drei Sams-Bücher von Paul Maar!

"Das Sams" ist rundherum gelungen, intelligent und lustig, von hoher Professionalität, mit Liebe zu seinen Figuren und zum Detail, guten Dialogen und mit Schauspielern, die offensichtlich großes Vergnügen an ihren Rollen hatten.

Für alle diejenigen, die das Sams noch nicht kennen sollten: Die Geschichte begann am Sonntag, an dem die Sonne schien. Am Montag kam Herr Mon zu Besuch, am Dienstag hatte Herr Taschenbier wie immer Dienst, am Mittwoch war Mitte der Woche, am Donnerstag donnerte es und am Freitag bekam er überraschend frei. Und am Samstag?

Ja, am Samstag kam das Sams....
Herr Taschenbier (Ulrich Noethen) führt ein geordnetes Kleinstadtleben. Der schüchterne Schirmkonstrukteur wird sowohl von seinem Chef Oberstein (August Zirner) gepiesackt, als auch von seiner nicht weniger übellaunigen Vermieterin, Frau Rotkohl (Eva Mattes). Sein einziger Freund, der genauso einzelgängerisch ist wie er selbst, ist Herr Mon (Armin Rohde).

Doch an besagtem Samstag tritt das Sams, ein merkwürdiges kleines Wesen mit Rüsselnase und roten Haaren in das Leben von Herr Taschenbier: Das Sams könnte gegensätzlicher nicht sein: Es ist frech und chaotisch und stürzt sein geordnetes Leben ins blanke Chaos. Doch als Herr Taschenbier entdeckt, dass er mit Hilfe der blauen Punkte im Gesicht des Sams alle seine Wünsche erfüllen kann, verändert sich sein Leben. Vorallem hat er jetzt bessere Chancen bei seiner hübschen Kollegin Frau März (Aglaia Szyszkowitz), in die er sich Hals über Kopf verliebt hat...

Der Film begeistert zum einen durch die überzeugende Leistung der Schauspieler: Die Theaterschauspielerin Christine Urspruch (31) als Sams ist eine geradezu geniale Besetzung, kein Kind, sondern ein kleiner Mensch mit großem Selbstbewusstsein und starker Stimme.

Zum anderen durch Verzicht auf laute Action-Szenen und setzt stattdessen auf Atmosphäre. Auch die mitspielenden Tiere, der sprechende Papagei und die skurril aufgeputzten Hunde des Herrn Mon, sowie der Wunsch-Eisbär in Frau Rotkohls Küche tragen zum Vergnügen bei.

Auseinandersetzung mit dem Sams im Unterricht:
Die Stiftung Lesen stellt umfangreiches, kostenloses Unterrichtsmaterial sowie Teilnahmeunterlagen zum Kreativwettbewerb "Unser Sams-Geschichten-Bilder-Buch" für alle Grundschulen sowie Mitglieder des "Ideenforum Schule" zur Verfügung.
Dises Material kann beim Kinderfilmfest angefordert werden.

Weiterführende Links:
http://www.das-sams.de

<< zurück nach oben

<< zurück zur Übersicht


Programm:
DAS SAMS

Fr. 23.11.01
Schulvorstellung
um 8.15 Uhr
im Thalia 2

Fr. 23.11.01
Eröffnungsfeier
mit vielen Gästen
um 19.00 Uhr
im CinemaxX

Mo. 26.11.01
Schulvorstellung
um 8.15 Uhr
im Mephisto

Mo. 26.11.01
um 15.00 Uhr
im Thalia 2

Do. 29.11.01
Schulvorstellung
AUSVERKAUFT!
um 8.15 Uhr
im Mephisto

Do. 29.11.01
um 15.00 Uhr
im Mephisto

Sa. 01.12.01

um 16.00 Uhr
im Thalia 2

Haben Sie Interesse an einer Schulvorstellung? Dann rufen Sie bitte
unsere Hotline an:
0821/15 30 78
... oder schreiben Sie uns hier eine e-mail.

Programmübersicht
Anfahrt



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


   

Das Programm

 
 

Home
Bilder
Veranstalter
Programm
Jury
Partner
Anfahrt
Come & Watch

Zeittafel
Wettbewerb
Kurzfilme
Werkschau

 

 
 
 
 
 
 
 
 

Neue Szene Augsburg