Filmfest Augsburg 2001

10. Augsburger Kurzfilmwochenende
Do. 15.11. - So. 18.11.2001

Zehn Jahre Augsburger Kurzfilmwochenende - ein Grund, ordentlich zu feiern. Knapp 1000 internationale Filme zeigte das Festival bisher und machte die Augsburger zu Kurzfilmliebhabern.

Die Regisseure kamen und kommen gerne, weil sie die unmittelbare Begegnung mit dem Publikum und unsere Feste lieben.

In diesem Jahr haben wir so viele Festivals wie nie zuvor bereist, um die besten Filme nach Augsburg zu holen. 50 Filme aus 15 Ländern schicken wir in den Wettbewerb, in dem wieder das Publikum den Sieger kürt. Viele der Filme haben bereits mehrere Auszeichnungen erhalten, andere werden in Augsburg ihre Uraufführung haben.

Lassen Sie sich von "Summertime" verzaubern. Sollten Sie schon länger nicht mehr geküsst worden sein, achten Sie auf den "Tombeur". Sind sie völlig orientierungslos, hilft vielleicht "Marching Gaily". Wollen Sie Derrick schweigen sehen, schauen Sie mal in die "Nachtgebete". Falls Sie arbeitslos sind, hilft vielleicht "Staplerfahrer Klaus". Und wenn Sie noch nicht wussten, dass auch Playmobilmännchen schwul sein können, fragen Sie "Rick & Steve". Falls Ihnen das alles nichts sagt, sollten Sie einen Termin mit der "Ohrenmeisterin" vereinbaren - aber aufpassen, dass Sie Ihnen kein "Taschenorgan" verpasst.

Die Sonderprogramme stehen fast alle im Zeichen unseres Jubiläums. Unsere Stammgäste und alle die es werden wollen sollten sich unsere Jubiläumsrolle ansehen. Die zehn besten Filme aus zehn Jahren Kurzfilmwochenende, darunter auch der erste Film vom "Amelie"-Regisseur Jean-Pierre Jeunet. Ein Riesenspaß mit vielen Gästen.

Die Sonderrolle "Die Vergessenen" zeigt, dass auch wir einigen Filmen unrecht getan haben: indem wir sie schlicht übersehen haben. Die Rolle präsentiert sehenswerte deutsche Filme der letzten Jahre, die noch nie in Augsburg gezeigt wurden.

Schließlich, nach dem Riesenerfolg im letzten Jahr, gibt es eine weitere "Pop-eyed"-Rolle. Christian Grimm hat wieder ein Musikclipprogramm zusammengestellt, das sich MTV niemals zeigen trauen würde.

Allen Besuchern wünschen wir viel Spaß mit den Filmen und interessante Begegnungen mit den Filmemachern.

Erwin Schletterer

  • Wettbewerb:

    5 Programme mit internationalen Filmen
    weiter

  • Sonderprogramme:

    - Jubiläumsrolle (die zehn schönsten Filme des Festivals),
    - Die Vergessenen (gute Filme, noch nicht bei uns gezeigt),
    - Popeyed (Musik-Clips)
    weiter
   

Das Kurzfilmwochenende 2001

 
  Home
Bilder
Programm
Veranstalter

Bilder: Eröffnung
Kontakt
 

 

 
 
 
 
 
 
 
 




Neue Szene Augsburg