Filmfest Augsburg 2001
SONDERPROGRAMM 3 - POP-EYED

Im Programm am
Fr. 16. 11. 2001 um 22.00 Uhr,
Kino: Capitol, Maximilianstraße, Augsburg



Nach dem großen Erfolg von "Pop-eyed" beim letztjährigen Kurzfilmwochenende gibt es in diesem Jahr ein noch üppigeres Programm - mit drei interessanten Arbeiten von Studenten der Fachhochschule Augsburg.

"Pop-eyed" bietet die Möglichkeit, auf Kinoleinwand mit sattem Sound zu genießen. Das Programm bildet wieder einen Gegenpol zur mehr oder minder moderatorengesteuerten Dauerrotation der Musikkanäle.

Vorsicht: Einige Clips arbeiten mit extremen Bild- und Lichteffekten und können daher epileptische Anfälle auslösen. Personen mit derartiger Veranlagung raten wir vom Besuch der Vorführung ab.

Die ersten drei Clips entstanden im Sommersemester 2001 des Studiengangs Multimedia an der Fachhochschule Augsburg.

1. "Polymorph"
Deutschland 2001, 3.36 Min., Mini-DV
Team: Stefan Kastiunig, Christiane Böhm, Fite Kiemann, Stefan Koller, Sabrina Reuter, Musik: Fite Kiemann


2. "What's your number"
Deutschland 2001, 3.32 Min., Mini-DV
Team: Michael Enders, Nicole Flieger, Ulrike Schmidt


3. "Eros"
Deutschland 2001, 2.54 Min., Mini-DV
Team: Paolo Dolorenzo, Vanessa Kaiser, Andreas Paul, Tobias Rull

4. "Alec Empire vs Elvis"
Deutschland 2000, 3.00 Min., Mini-DV
Regie: Philipp Virus, Musik: Alec Empire, Label: DHR

Wer hier verliert, müssen Sie entscheiden.

5. "Revolution Action"
Deutschland 2000, 4.47 Min., Mini-DV
Regie: Philipp Virus, Musik: Atari Teenage Riot, Label: DHR
Firma außer Kontrolle.

6. "We are not a rock band"

England 2001, 3.08 Min., Beta SP
Regie: Sven Harding, Musik: S. I. Futures, Label: Mute
Die Musikindustrie und ihre Bekenntnisse.

7. "Plug me in"
England 2000, 3.35 Min., Beta SP
Regie: Barry 7/Jonathan Benton-Hughes, Musik: ADD N TO X, Label: Mute
Der Clip könnte von Beate Uhse gesponsert worden sein.

8. "Actionist Respoke"
Deutschland 2001, 3.50 Min., Beta SP
Regie: Till Obladen, Musik: Mouse on Mars, Label: Our Choice/Sonig
Wenn einem beim Dinner die Fantasie durchgeht.

9. "Disk Dusk"
Deutschland 1999, 3.40 Min., Beta SP
Regie: Rosa Barba, Musik: Mouse on Mars, Label: Our Choice/Sonig
Demo, aber wohin?

10. "Flicker"
Deutschland 2000, 3.30 Min., Beta SP
Regie: Heike Sperling, Musik: Pluramon, Label: Mille Plateaux
Mit einem lieben, lebenslustigen Kampfhund.
11. "Walking on ice"
Deutschland 2001, 3.30 Min., Beta SP
Regie: Lia & Miguel Carvalhais, Musik: F. Bretschneider, Label: Mille Plateaux
Clicks 'n' Cuts auf Eis.
12. "Biomechanik"
Deutschland 2001, 2.47 Min., Beta SP
Regie: Daniel Olteanu, Musik: Anthony Rother, Label: PSI 49 NET
13. "Little Computer People"
Deutschland 2001, 2.54 Min., Beta SP
Regie: Dare Art/Creative Lab, Musik: Little Computer People, Label: PSI 49 NET

14. "Where the rabbit sleeps"

Deutschland 2001, 4.30 Min., Beta SP
Regie: Berger/Klöforn, Musik: Sensorama, Label: Ladomat

15. "Air E"

Österreich 2001, 5.00 Min., Beta SP
Visuals: Maria Gusberti, Sound: Stefan Nèmeth

16. "Mobile V"
Österreich/Niederlande 2000, 5.00 Min., Beta SP
Visuals & Sound: reMI

17. "Sofa Surfers remix"
Österreich 2000, 4.00 Min., Beta SP
Visuals: Tim Novotny, Sound: Sofa Surfers remix von Richard Dorfmeister
Drei Neuigkeiten aus dem digitalen Österreich.
18. "Honey Bunny"
USA 2001, 4.24 Min., Beta SP
Regie & Musik: Vincent Gallo, Label: Warp
Vincent Gallo dreht sich um die Frau.

19. "I can't wait"
Frankreich 2000, 3.17 Min., VHS
Regie: Stephan Sednaoui, Musik: Mirwais, Label: Naive/Sony
Ein Bett, ein Mann und dann - sehen Sie selbst.
20. "Am I wrong"
Frankreich 2000, 4.00 Min., Beta SP
Regie: Geoffroy de Crécy, Musik: Etienne de Crécy, Label:Solid/V2
Ein BSE-Fastfood-Comic.

21. "Diabla"

England: 2001, 5.08 Min., Beta SP
Regie: Simon Ellis, Musik: Funk D Void, Label: Soma
Sind Bassboxen Außerirdische?
22."Retropolis"
England 1999, 4.33 Min, S-VHS
Visuals: Ruth Jarman & Joseph Gerhardt,
Musik: Semiconductor
Schöne Idee, einfach und aktuell. Unter http://www.semiconductorfilms.org
gibt es mehr Info und eine DVD zu kaufen
23. "Svefn-G-Englar"
Island 2000, 9.00 Min., VHS
Regie: August Jakobsson, Musik: Sigur Rós, Label: Fat Cat
Wenn der Himmel so ist - wunderbar!

 

Vielen Dank an Anne Berning (Mute), Maren Sextro (efa-Medien),
Karsten Braun & Kristina Sprave (Zomba), Barbara Pichler (Sixpack), Ela Berger (Pias Recordings), Alexandra Falken (V2), Sabine Kamisli (Sony)


nach oben
   

Das Programm 2001

 
  Home
Bilder
Programm
Veranstalter

Bilder: Eröffnung
Kontakt


Zeittafel
[weiter]


Wettbewerb

[01], [02],
[03], [04],
[05]

Sonderprogr.
[01], [02],
[03]

 

 
 
 
 
 
 
 
 




Neue Szene Augsburg

 

   

 

 

 

,