Filmfest Augsburg 2001

15. Tage des unabhängigen Films
Mi. 28.11. - So. 02.12.2001

Israelisches Programm

Israelisches Programm

Programm der beiden Filmschulen
Ma'ale School of Television, Film and the Arts;
Sam Spiegel Film & Television School weiter
Promises
weiter

Israel hat im internationalen Vergleich die größte Dichte an Filmschulen, fast alle orientieren sich kineastisch am Westen.

Vor elf Jahren wurde in Jerusalem die Ma'ale School of Television, Film and the Arts gegründet, die einzige (jüdisch) religiöse Filmhochschule des Landes. Inhaltlich setzen sich die Studierenden von Ma'ale vor allem mit dem Judentum und Fragen der israelischen Gesellschaft auseinander. Formal unterscheiden sich die Filme von anderen israelischen Produktionen insofern, als dass Gewalt und Sex nicht gezeigt werden dürfen, die Studierenden also gezwungen sind, visuelle Metaphern zu finden. Die Produktionen zeigen eine Welt, die auch vielen Israelis unbekannt ist.

Ebenfalls elf Jahre jung ist die Sam Spiegel Film & Television School in Jerusalem, eine ebenfalls jüdische, aber weltliche Filmhochschule. Von Anfang an gehört der professionelle Vertrieb der Filme zum Konzept der Schule, was die Arbeiten der Studierenden schnell international bekannt gemacht hat. Inhaltlich sind die Filme universell orientiert und unterliegen keinen formalen Begrenzungen.


Irit Neidhardt Moderatorin und verantwortlich für das israelische Filmprogramm:
Irit Neidhardt

Irit Neidhardt (geb. 1969) hat von 1980 bis 1982 in Israel gelebt. Kontinuierliche Kontakte nach Israel und Palästina sowie Aufenthalte in den arabischen Nachbarländern. Studium der Islamwissenschaft (Arabisch), Ethnologie und Politikwissenschaft in Münster. Sie war Mitbegründerin und bis 1999 Programmleiterin der Israelischen und Palästinensischen Filmtage Münster. Langjährige Tätigkeit als Kursleiterin und Referentin, Curriculumentwicklung und Unterrichtstätigkeit in Hebräisch beim Landesspracheninstitut NRW, ehemals Leiterin eines Erwachsenenbildungswerkes in Münster. Lebte 1999/2000 sowohl in Münster als auch in London, wo sie u.a. Lehraufträge an der School for Oriental and African Studies (SOAS) und am Morley College hatte. Sie arbeitet heute als freie Kulturwissenschaftlerin, Kuratorin und Agentin für Nahostkinos mit verschiedenen Einrichtungen aus Weiterbildung und Kultur.

Israelisches Programm

Programm der beiden Filmschulen
Ma'ale School of Television, Film and the Arts
Sam Spiegel Film & Television School weiter
Promises
weiter

nach oben

   

Programm TuF

 
  Home
Bilder
Informationen
Programm
Veranstalter


Filme A-Z
Zeittafel
Programme
Werkschau

 

 
 
 
 
 
 
 
 

 

Neue Szene Augsburg