Filmfest Augsburg 2001

15. Tage des unabhängigen Films
Mi. 28.11. - So. 02.12.2001

Tschechisches Programm

Tschechisches Programm
>> Übersicht

Geteilt gehen wir unter (Divided We Fall) weiter
Der kleine Nimmersatt (Otesanek) weiter
Kuschelige Nester (Pelisky) weiter
Einzelgänger (Samotari) weiter

Einzelgänger (Samotari)
R.: David Ondricek
2000, 104 Min.;
Genre: bittere Komödie;

Do. 29.11. um 18.00 Uhr im Savoy 1

In einer Großstadt versuchen Ende der 90er Jahre sieben junge Menschen im Alter von 23 bis 33 Jahren so etwas ähnliches wie eine "huldvolle Beziehung", ein Relikt der früheren Jahre, zu praktizieren.

Diese Art von Beziehung? Mal kurzzeitig, mal etwas länger andauernd, führt sie nach deren Beendigung immer wieder zurück in ihr einsames Leben.

Robert arbeitet in einem Reisebüro. Besonders gern befasst er sich mit den verschiedenen Schicksalen seiner Mitmenschen. So hat er z. B. auch maßgeblich zur Trennung von Hanka und Peter beigetragen.

Die beiden philosophieren zu gern über das "wahre Leben" und sind bemüht, dieses zu finden. Während Hanka von Ondrej, einem bekannten Arzt und Familienvater, umworben wird, lernt sie Jakub kennen, der sein positives Weltbild nur durch den Konsum von Marihuana erlangt.

Doch der Rauch vernebelt so sehr seine Sinne, dass es schon nach kurzer Zeit zu einer Beziehungskrise kommt.

Die enttäuschte Hanka sucht Trost und Verständnis bei ihren Eltern, doch zu Hause findet sie nur zwölf Japaner vor, die eine "normale Familie beim Abendessen" beobachten ....

nach oben

   

Programm TuF

 
  Home
Bilder
Informationen
Programm
Veranstalter


Filme A-Z
Zeittafel
Programme
Werkschau

 

 
 
 
 
 
 
 
 

 

Neue Szene Augsburg