Home

Filmfest Augsburg `02

Einleitung/Info
Die Bildergalerie
Zeittafel/Programm
English Information
Anmeldung/Application
Anfahrt & Preise
Akkreditierung
Partner/Sponsoren
Impressum
Kontakt
Kinderfilmfest 2002
Einleitung/Info
Bilder d. Eröffnung
Wettbewerbsfilme
Zeittafel/Programm
Jury
Tage des unabh. Films
Einleitung
Bilder d. Filmtage
Programm A-Z
Zeittafel/Programm
Stummfilm&Livemusik
English Information
Kurzfilmwochenende
Einleitung/Info
Zeittafel/Programm
Wettbewerb 1
Wettbewerb 2
Wettbewerb 3
Wettbewerb 4
Wettbewerb 5
Die Finnland Rolle
Pop-Eyed
99 Euro Films
Kino von Morgen
Einleitung/Info
Anmeldung/Application
Die Autovermietung Hertz-Straub
Mode mit starken Marken!
Mobility by Werner Ziegelmeier GmbH

 

 

Filmtage Augsburg 2002
11. Kurzfilmwochenende Augsburg/
Short Film Weekend Augsburg:
28.11. - 01.12.2002

Spielplan - POP-EYED

Fr, 29.11.02, 22.00 Uhr, Mephisto


POP-EYED

Seit dem Ableben von VIVA 2 sind ein Großteil der Sendungen für außergewöhnliches Musikclipprogramm Verschwunden. POP-EYED versucht auch in seiner dritten Ausgabe sich dieser Entwicklung entgegen zu stellen und eigenwilligen unkommerziellen Clipgenuss auf Kinoleinwand zu bieten.

Vorsicht: Einige Clips arbeiten mit extremen Bild- und Lichteffekten und können daher epileptische Anfälle auslösen. Personen mit derartiger Veranlagung raten wir vom Besuch der Vorführung ab.


1. SLITHER CHAPTER 2: FRUITS HELP DISPERSE SEEDS


D, 7.05 min, Regie: Jeffers Egan, Sound: Jake Mandell, Label: K-20 Records / Kanzleramt / EFA-Medien

Jeff und Jake entführen uns in einen wabernden, krickelnden, wummernden, frickelnden Kosmos amorpher Bilderwelten.

online - version: [go]
kanzleramt - homepage: [go]
EFA medien - homepage: [go]


2. AMON TOBIN FEAT. MC DECIMAL R "VERBAL"


Großbritannien 2002, 3.18 min, Regie: Alexander Rutterford, Label: Ninja Tune

A nightride into dark spaces.

amon tobin - homepage: [go]
mp3 - sondsample: [go]


3. SUPERCOLLIDER "MESSAGESACOMIN"

Großbritannien 2002, 3.34 min, Regie: Geoff Johnson, Label: Rise Robots Rise / EFA

Informationsbandsalat.

EFA medien - homepage: [go]


4. FAT BOY SLIM "WEAPON OF CHOICE"


Großbritannien 2001, 3.30 min, Regie: Spike Jonze , Label: Astralwerks / Sony, Produktion: Satellite Films

Den Tanzkurs von Christopher Walken hätte ich auch gerne besucht.

fatboy slim - homepage:
[go]


5. WHITE STRIPES "DEAD LEAVES AND THE DIRTY GROUND"


USA 2002, 3.00 min, Regie: Michel Gondry, Label: XL Recordings / Beggars Group

Déjà vu einer Topparty im übriggebliebenen Chaos.

visit BEGGARS GROUP:
[go]


6. KNUT & SILVY "EXTENDER"


Schweiz 1998, 5 min, Regie: Beat Brogle + Max Phillip Schmid, Label: RecRec / EFA

Der Extender ist ein ausserirdischer Verführer. Die freischwebende Aura
eines tierischen Wesens. Wir tauchen ab in einen dunklen Raum, in eine vibrierende Zeit. Flackernde Blitzlichter des Vorherigen und Kommenden brechen ein in die verschobenen Rhythmen des schleppenden Songs von Knut und Silvy.

freihändler homepage: [go]


7. KNUT & SILVY "BLACK MILK"


Schweiz 2002, 4.30 min, Regie: Max Philipp Schmid, künstlerische Mitarbeit: Beat
Brogle, Label: make up / RecRec

Eine rasende Fahrt auf Strassen und digitalen Bildlinien. Eine wütende
Tänzerin und der Bildschirm. Pixel brennen sich in ihre Haut. Sie schlägt
zurück und reisst das Bild in Streifen. In einem ekstatischen Tanz beschwört
sie den harten Beat in ihrem Körper.

freihändler homepage: [go]

Clips 8-11 laufen unter der Bezeichnung "Austrian Abstracts" - mehr Info unter Sixpack Film und lanolin.

sixpack film homepage: [go]
lanolin homepage: [go]


8. "FRAME"


Österreich 2002, 5.30 min, Visuals: (n:ja), Sound: radian, Vertrieb: Sixpäck

Ein Blick auf die Leinwand nach draußen dort rast eine digitalisierte Außenwelt an uns vorbei.

sixpack film homepage: [go]


9. "KEY WEST"


Österreich 2002, 4.40 min, Visuals: Thomas Aigelsreiter, Sound: Rudi Aigelsreiter

Wunderbare Found Footage Arbeit.


10. "VAGUE NOUVELLE"


Österreich 2002, 5 min, Visuals: reMI, Sound: reMI

Für Godard Jean-Luc friends and...

reMI Homepage: [go]


11. "SUB_SPECIES"


Österreich 2002, 4 min, Visuals: Axel Stockbrunner, Sound: Techno Animal

"Sub Species" ist ein Non Promotional Musikvideo das zu weiten Teilen aus
Found Footage Material besteht. Aus dem Internet heruntergeladene
Sattelitenbilder werden Bildern von Menschenansammlungen aus 7 verschiedenen Filmen gegenübergestellt. Der Blick ist im Rahmen der Vogelperspektive (oder God-Mode wie aus diversen simulations Computerspielen bekannt) gehalten.

Die Clips 11-15 sind alles
Arbeiten von Pleix:
[go]

PLEIX are:

Jean-Philippe Deslandes (electronic music composer and video editor)
Geneviève Gauckler (independent graphic designer and art director)
Erwin Charrier (independent 3D graphic designer)
Olivier Lipski (independent graphic designer)
Michel Metenier (independent 3D graphic designer and art director)
Eric Augier (special effects designer)
Laetitia Rouxel (independent project manager)



 



12. BEAUTY KIT


Frankreich 2001, 2.16 min

4 Werbeclips für plastisch chirurgische do-it-yourself Baukästen für junge Mädchen.

visit pleix.net: [go]


13. SIMONE


Frankreich 2001, 2.24 min

Inspiriert vom Spiel "Simon" zeigt dieses Projekt eine äußerst verstörte Beziehung zwischen dem Spieler und dem Spiel. Durch den Einfluss von technischen Störungen, Spannung und Absonderlichkeiten von Ton und Bild, ist der Körper gezwungen sich zu verändern. Dieser unkontrollierbare Körper erlaubt es uns in eine andere Realität, der des Spieles selbst, einzutauchen.

visit pleix.net: [go]


14. BLEIP "MORE"


Frankreich 2001, 3.26 min

A profusion / confusion of visual and musical exacerbated contradictions produce a hypnotic feeling. Sound and music come together in a unified ballet.

visit pleix.net: [go]


15. BLEIP "NO"


Frankreich 2001, 2.53 min

Minimal aesthetic: words, simple shapes with tangy colors mixed with de-constructed sounds. The purpose is to pull all those components together in a mechanism based on randomness and contradiction.

visit pleix.net: [go]


16. PLAID "ITSU"


Frankreich 2002, 3.39 min

Kleine Parabel auf die Kosumwelt und ihre Hysterie.

visit pleix.net: [go]


17. NEW ORDER "CRYSTAL"

Frankreich 2001, 4 min, Regie: Leos Carax, Label: London / Warner, Produzent: Michael Shamberg

...mir gefällt vor allem der mit Gefahr gemischte Humor und seine absolute "Wahrheit" im Vergleich mit MTV und Videoclips im Allgemeinen. Natürlich entsprach der Clip nicht den Vorstellungen der Plattenfirma (Michael Shamberg).


18. FAT BOY SLIM "YA MAMA"

Großbritannien 2001, 4.51 min, Regie: Traktor, Label: Skint / Sony

Eine Hillybilly-Wg bekommt den Zeitmarsch geblasen.

fatboy slim - homepage: [go]


19. AMON TOBIN "4 TON MANTIS"


England 2000, 4.30 min, Regie: Florida Sigismondi, Label: Ninja Tune

Eine Gottesanbeterin in einer postindustriellen Landschaft.

amon tobin - homepage: [go]
view sample: [go]


20. WHITE STRIPES "FELL IN LOVE WITH A GIRL"


USA 2002, 2 min, Regie: Michel Gondry, Label: XL Recordings/Beggars Group

Lego läßt grüßen.

visit BEGGARS GROUP: [go]


21. AUTECHRE "GANTZ GRAF"


Großbritannien 2002, 3.58 min, Regie: Alexander Rutterford, Label: Warp / Zomba

Konstruktivismus und Futurismus liegen dem Regisseur besonders am Herzen. Das Ganze sieht aus wie ein bewegter, unter Adrenalinüberdosis stehender Entwurf von Zaha Hadid (Architektin).

zomba homepage: [go]
warprecords homepage: [go]


22. BASEMENT JAXX "WHERE'S YOUR HEAD AT"


Großbritannien 2001, 4 min, Regie: Traktor, Label: XL Recordings / Beggars Group

Das Tier im Pop, der Pop im Tier, oder wie?

visit BEGGARS GROUP: [go]


23. SIGUR RÓS "NIDAR VEL TIL LOFTÁRÁSA"


Island 2001, 7 min, Regie: Celebrator, Label: Fat Cat / Pias Recordings

Coming out auf isländisch oder 11, äh 2 Freunde müßt ihr sein.

visit PIAS Recordings: [go]


Herzlicher dank für die große Hilfe an:

Stella Haendler (Freihändler), Ronny Krieger (Kanzleramt), Tina Funk und Anne Berning (Mute Records), Michael Shamberg, Lars Henrik Gass und Jessica Mannstetten (internat. Kurzfilmtage Oberhausen), Barbara Pichler und Gerald Weber (Sixpäck), Meetz (Pias recordings), Bettina Vollmer und Heike Grulke (Sony Music), Sven Herwig (Verstaerker), Birgit Heuzeroth (Beggars Group), Marc Ridet und Michael Pfister (für die Kontakte in die Schweiz), Laetitia Rouxel (Pleix), Kristina Sprave und Karsten Braun (Zomba Records).


Downloads 11. Augsburger
Kurzfilmwochenende - Pop-Eyed


Filminformationen Acrobat Reader: [go]
Pressebilder jpg-Format; Farbe / SW: [go]

 

Kino von Moregn