Home

Filmtage Augsburg `03

Einleitung/Info
Michael Moore
Timetable
Anmeldung/Application
Akkreditierung
Presse
Anfahrt
Partner/Sponsoren
Impressum
Kontakt
Kinderfilmfest 2003
Einleitung/Info
Bilder d. Eröffung
Wettbewerbsfilme
Modellprojekt
Der goldene Spatz
Tage des unabh. Films
Einleitung
Programm
Alle Filme: A-Z
In America
Fokus Iran
Timetable
Kurzfilmwochenende
Einleitung/Info
Wettbewerb 1
Wettbewerb 2
Wettbewerb 3
Wettbewerb 4
Wettbewerb 5
POP-EYED
Kino von Morgen
Einleitung/Info
Programm
Anmeldung/Application
Archiv
Filmtage 2002
Die Autovermietung Hertz-Straub
Denim Air
Mobility by Werner Ziegelmeier GmbH
Schwarzbräu


Filmtage Augsburg 2003

23. Augsburger Kinderfilmfest/
Augsburg Children´s Film Festival:
23. November - 30. November 2003


Wettbewerb 1

Filme für Kinder bis 10


Spielplan

Mo, 24.11. um 10.45 Uhr im Thalia
Mi, 26.11. um 15.00 Uhr im Thalia
Fr, 28.11. um 8.30 Uhr im Thalia
So, 30.11. um 13.00 Uhr im Thalia

Elina – Als ob es mich nicht gäbe
Elina – Som om jag inte fanns
Elina – As if I wasn’t There

Filmbeschreibung


Kinderfilmfest, Berlin 2003

Die neunjährige Elina lebt in den 50er Jahren mit ihrer Mutter und ihren kleinen Geschwistern im nordschwedischen Tornedalen.

Die Familie gehört zur finnischsprachigen Minderheit. Von ihrem innig geliebten Vater, der an Tuberkulose gestorben ist, hat Elina ihr Gerechtigkeitsgefühl und ihren Starrsinn geerbt.

Auch Elina war an Tuberkulose erkrankt. Jetzt kann sie wieder zur Schule gehen. Sie kommt in die Klasse ihrer jüngeren Schwester Irma, und die strenge Oberlehrerin Tora Holm wird ihre Klassenlehrerin.

Die Pädagogin möchte den armen Kindern der Minderheit bessere Lebenschancen eröffnen und sieht die perfekte Beherrschung der schwedischen Sprache als Voraussetzung dafür an. Mit harter Disziplin will sie durchsetzen, dass in der Schule nur schwedisch gesprochen wird. Kein Wunder, dass Elina und Tora Holm sofort aneinander geraten, als Elina einem anderen Kind beisteht.

Obwohl niemand sonst ihre Partei zu ergreifen wagt, erweist sich die kleine Elina als viel stärker, als Lehrerin Holm es sich hat vorstellen können. Die Auseinandersetzungen erreichen ihren Höhepunkt, als Elina schließlich in die gefährlichen Sümpfe flieht.


Elina – Als ob es mich nicht gäbe
Regie: Klaus Häro


Klaus Häro, 1971 geboren, studierte an der Kunsthochschule in Helsinki (Filmregie und Drehbuchseminare). Neben mehreren Kurzfilmen hat er einige Dokumentarfilme für das finnisch-schwedische Fernsehen gedreht. Der preisgekrönte Kurzspielfilm „Flucht in die Nacht“ (1999) war sein erster längerer Film.

Filme (Auswahl):
1993: Johannes, 10-11 Jahre alt (Johannes 10-11 V.); 1995: Dem Wind nachjagen (Jagende efter vind); 1997: Maraton; 1998: Zwei Lieben (Två kärlekar), Groundrush, Mit ungeborenen Poeten (Ofödda poeters sällskap); 1999: Flucht in der Nacht (Nattflykt); 2000: Sommerzeiten (Sommartider); 2001: Hem över havet; 2002: Tre önskingar; Elina – als ob es mich nicht gäbe (Elina – som om jag inte fanns, 2002)

Kontaktinformationen

Falls Sie Interesse an Schulvorstellungen oder Sondervorstellungen haben:


Filmbüro Augsburg
Frau Ellen Gratza

Schroeckstr. 8
D-86152 Augsburg

Tel.: 0821 / 15 30 78
Fax.: 0821 / 15 55 18

e-mail:
filmbuero@t-online.de

Wir helfen Ihnen gerne weiter!


Das
finnische
Filmplakat!

Elina – Als ob es mich nicht gäbe
Filmdaten

Land: Finnland/Sweden 2002
Originaltitel: Elina – Som om jag inte fanns
Format: 35 mm
Länge: 85 Min.
Regie: Klaus Härö
Empfohlen: ab 6 Jahre
Darsteller: Natalie Minnevik (Elina), Maijala Marjaana (Marta, Elinas Mutter), Bibi Andersson (Tora Holm, Oberlehrerin), Henrik Rafaelsen (Einar Björk, Lehrer), Tind Soneby (Irma), Björn Granath (Arzt) u.a.




Downloads / Links zu
"Elina – Als ob es mich nicht gäbe":

Filminformationen Acrobat Reader: [go]

Pressebild jpg-Format; 300 dpi; Farbe und
Pressebild jpg-Format; 150 dpi; SW: [go]

 

13. Internationales Symposium Kino von Morgen Augsburg 22. Augsburger Kinderfilmfest 12. Kurzfilmwochenende Augsburg 17. tage des unabhängigen Films