Filmtage Augsburg 2006 Filmfest Augsburg 2006
 

Allgemeines
Einleitung
Presse
Anmeldung
Kontakt
Impressum

Kinderfilmfest
Einleitung

Kinderchancen
Filmübersicht
Zeittafel
Bilder

Tage des
unabh. Films

Einleitung
Kuratorin
Arab-Focus
Arab-Films
Filmliste
Zeittafel

TV-Konferenz
Beschreibung &
Anmeldung

Kurzfilm-
wochenende
Einleitung
Wettbewerb 1
Wettbewerb 2
Wettbewerb 3
Wettbewerb 4
Wettbewerb 5
Local Heroes
Arab Shorts

Archiv

Filmtage 2002
Filmtage 2003
Filmtage 2005

 

25. Augsburger Kinderfilmfest
17. März - 25. März 2007

19. Tage des unabhängigen Films
20. März - 25. März 2007

14. Augsburger Kurzfilmwochenende
21. März - 25. März 2007

15. Cinema of Tomorrow Internationales Symposium
junger Filmemacher und Filmstudenten
19. März - 25. März 2007

Gefördert von:
BayernAugsburg

 
  Filmtage Augsburg 2007
19. Tage des unabhängigen Films

20. März - 25. März 2007

[view english version]


Am Limit

Land: Deutschland / Österreich 2006
Regie: Pepe Danquart
Laufzeit: 95 min.
Darsteller: (Mitwirkende) Alexander Huber, Thomas Huber
Pressebild: [download 1] [download 2] [download 3]
   
  So, 25.3. | 12.00 | Mephisto
So, 25.3. | 20.00 | Thalia 1
   

 

Zu Gast: Oscarpreisträger Pepe Danquart und weitere Protagonisten.

Beim Filmen scheut er keine Strapazen, da folgt er auch Kletterern in die Steilwand. Nach „Höllentour“ zeigt Pepe Danquart eine atemberaubende Doku über Extremklettern.


Die "Huberbuam" sind ein Begriff. Alexander und Thomas Huber zählen zu den weltbesten Extrem- und Alpinkletterern unserer Zeit. Oscar-Preisträger Pepe Danquart ist mit den beiden Brüdern auf Tour ins Yosemite Valley und nach Patagonien gegangen. Die Kamera folgt den Kletterern in bisher nie gefilmte Höhen und begleitet sie bei dem Versuch, den Rekord im Speed-Klettern an der "Nose", der 1.000 Meter hohen Granitwand des "El Capitan" im Yosemite Nationalpark (Kalifornien/USA) zu brechen.  





 

AM LIMIT zeigt atemberaubende, spannende Bilder an der Grenze des physisch und psychisch Machbaren. Alexander und Thomas Huber, zwei Menschen, die bis ans Äußerste gehen, getrieben vom unbändigen Willen, ihre Grenzen und Ängste zu überwinden und die damit verbundenen Herausforderungen anzunehmen. Zwei Brüder auf der Suche nach dem eigenen Limit.

Pepe Danquart, geboren 1955, ist Gründungsmitglied der Medienwerkstatt Freiburg und arbeitet seit mehr als 30 Jahren als Regisseur und Autor. In dieser Zeit sind mehr als 40 Langfilme und über ein Dutzend Kurzfilme entstanden, die auf nationalen wie internationalen Filmfestivals Preise und Anerkennung fanden. Er unterrichtete in den achtziger Jahren an der Deutschen Film- und Fernsehakademie in Berlin (dffb) und heute an der Filmakademie in Ludwigsburg. Zu Beginn seiner Karriere drehte er vorwiegend Dokumentar- und Kurzfilme. International bekannt wurde er 1994, als er für seinen Kurzfilm Schwarzfahrer (1993) den Oscar® erhielt.