Filmtage Augsburg 2008 Filmtage Augsburg 2008
 

Allgemeines
Startseite
Allg. Infos
Eintritt
Impressum

Tage des
unabh. Films

Einleitung
Filmliste
Zeittafel

Kinderfilmfest
Einleitung
Kinderchancen
Filmliste
Zeitplan

Kurzfilm-
wochenende

Einleitung
Wettbewerb 1
Wettbewerb 2
Wettbewerb 3
Wettbewerb 4
Wettbewerb 5
Local Heroes

Archiv

Filmtage 2002
Filmtage 2003
Filmtage 2005
Filmtage 2007

Stadtsparkasse Augsburg

 
 

Termine Filmtage Augsburg 2008:

26. Augsburger Kinderfilmfest
Sa, 26. April -
So, 04. Mai 2008

20. Tage des unabhängigen Films
Di, 29. April -
So, 04. Mai 2008

15. Augsburger Kurzfilmwochenende
Mi, 30. April -
So, 04. Mai 2008

Gefördert von:

Stadt Augsburg

Freistaat Bayern

 
  20. Tage des unabhängigen Films
Di, 29. April - So, 04. Mai 2008

Den folgenden Film zeigen wir im Rahmen der 20. Tage des unabhängigen Films. Fragen nehmen wir gerne unter 0821 / 15 30 78 oder filmbuero@t-online.de entgegen.

Mein Bruder ist ein Einzelkind

Land: Italien / Frankreich 2007 - Regie: Daniele Luchetti - Darsteller: Elio Germano, Riccardo Scamarcio, Diane Fleri, Alba Rohrwacher, Angela Finocchiaro, Massimo Popolizio, Luca Zingaretti - Laufzeit: 100 min. - Fassung: OmU

Film-Homepage: [weiter] | Pressebilder: [weiter]



Spielzeit: Do, 1.5. um 21.00 Uhr im Thalia


Von wegen gerechte Mutterliebe: Ständig werden ihm Bruder und Schwester vorgezogen! Das macht den jungen Raufbold zum Rebellen. Prompt hat er seinen Spitznamen weg: Accio, das Ekel.

   

Als sein älterer Bruder, der Frauenschwarm Manrico, sich von den Mädels als Arbeiterführer bewundern lässt, heuert Accio zum Entsetzen der Familie bei den Schwarzhemden an und träumt von der Konterrevolution. Bis er, der in Wirklichkeit schüchtern ist, sich in Manricos bildhübsche Freundin Francesca verliebt und an seinen politischen Freunden zu zweifeln beginnt – während Manrico immer fanatischer wird ...

   

Zwei bewegte Jahrzehnte balgen sich die ungleichen Brüder zum nostalgischen Soundtrack großer Gefühle um eine hinreißende Frau. Eine packende Rückschau auf die Leidenschaften und politischen Irrtümer der Jugend. Für alle, die einmal jung waren, und jeden, der es heute ist.

   

Gleich 5 Donatellos sahnte MIO FRATELLO È FIGLIO UNICO bei den italienischen Oscars ab, allen voran der umwerfende Elio Germano als das sich behauptende »Einzelkind« und Angela Finocchiaro als herbe Mamma, und eroberte die Herzen des Publikums im Sturm: Über eine Million Zuschauer in Italien!