Home
Allgemeines
Filmtage - Presseberichte
Blog
Bilder der Filmtage
Infos, Eintritt, Anfahrt
Cafe Filmriß im Kaffeehaus
Schulkino
Come & Watch
Impressum
Tage des
unabhängigen Films
Eröffnungsfilm
Augsburg-Bilder
Best of the Best
Europe`s Finest
Lust auf Wirklichkeit
Zeittafel
Kinderfilmfest
Vorhang auf!
Eröffnungsfilm
Wettbewerbsfilme
Zeittafel
Blue Box
Die Jury´s
Kurzfilmwochenende
Intro
Timetable
Jürgen Neumann
Money, Money
Programm 1
Programm 2
Programm 3
Programm 4
Programm 5
Archiv
Filmtage 2009
Filmtage 2008
Filmtage 2007
Filmtage 2005
Filmtage 2003
Gefördert von:
 

 

 

 

 

17. Kurzfilmwochenende Augsburg
Mi, 20.10.2010 bis So, 24.10.2010

Wettbewerb 3

Wettbewerbsprogramm 3 am Fr, 22.10. um 20.00 Uhr im Mephisto.

Pressebilder erhalten Sie durch Klick auf das Vorschaubild.

DIE BANKENKRISE
Deutschland 2008, 1:55 Min., Farbe, R.: Till Penzek, Jon Frickey

„Bankenkrise“ ist ein lustiges Brettspiel, bei dem man eine Landesbank spielt und alles falsch machen darf. So oder so, man häuft Geld an. Für die Landesbank selbst hat dies wenig Konsequenzen – denn der Staat muss einspringen.

----------------------------------------------------------------------------------
 

LE PETIT DRAGON
Frankreich 2009, 8 Min., Farbe, R.. Bruno Collet, ohne Dialog

35 Jahre nach seinem Tod wird Bruce Lees Seele in einer kleinen Kunststoffpuppe reinkarniert. Mit großem Selbstvertrauen macht sich die Spielzeugfigur auf, die große Welt um sich herum zu entdecken.

----------------------------------------------------------------------------------
 

WELLENREITER
Deutschland 2010, 10 Min., s/w, R.: Markus Mischkowski, Kai Maria Steinkühler

Die beiden langzeitarbeitslosen Freunde Mike und Alfred werden von ihrem alten Kumpel Rasto als Eisverkäufer am Strand rekrutiert. Sie sollen Konkurrenten sein, doch bald schon führt die ‚Unsichtbare Hand des Marktes’ die beiden wieder zusammen.

----------------------------------------------------------------------------------
 

FLATLOVE
Spanien/USA 2009, 15 Min., Farbe, R.: Andrés Sanz, engl. OF

Es ist (surreale) Liebe auf den ersten Blick. Ein Mann, der von Kindheit an fest davon überzeugt ist, dass die Welt in Wirklichkeit zweidimensional ist, verliebt sich in eine flache Frau, die in einem Gemäde im Museum of Modern Art gefangen ist.

----------------------------------------------------------------------------------
 

ADVENT
Deutschland 2009, 3 Min., Farbe, R.: Michael Schwarz

Eine lakonische Annäherung an die deutsche Vorweihnachtszeit.

----------------------------------------------------------------------------------
 

VATERTAG
Deutschland 2009, 10 Min., Farbe, R.: Olaf Held

Ein kleines Mädchen verbringt einen Tag mit ihrem scheidungsdeprimierten Vater. In einer Kneipe fällt sie eine Entscheidung.

----------------------------------------------------------------------------------
 

HOLDING STILL
D 2010, 26:35Min., Farbe, R.: Florian Riegel, engl. OF mit dt. UT

Obwohl Janis seit 20 Jahren in Seaside lebt und die meisten Bewohner ihren Namen kennen, beschreibt sie sich selbst als ‚unsichtbare Person‘, da sie hier zwar wohnt, am Leben des Ortes aber nicht wirklich teilnimmt. Mit Hilfe von Überwachungskameras beobachtet sie all jene Orte, die ihr sonst verborgen blieben.

----------------------------------------------------------------------------------
 

GREAT EXPECTATIONS
Rumänien 2008, 2:50 Min., Farbe, R.: Alexei Gubenco

Ein trocknendes Taschentuch an der Wäscheleine beobachtet sehnsuchtsvoll den freien, noblen Flug der Kräne. Nach einem mutigen Kampf mit den Wäscheklammern gelingt es dem Taschentuch, sich dem Vogelzug anzuschließen - bis ein Unwetter hereinbricht...