Filmtage
Augsburg 2011

   
Home
Filmtage-Bilder
Filmtage-Blog
Filmtage-Videos
Vorverkauf
Presse
Impressum
Tage des unabh. Films:
Einleitung
Lust auf Wirklichkeit
Best of the Best
Gernstl
Daumenkino
Zeittafel
Kinderfilmfest:
Einleitung
Partner
Filmübersicht
Zeittafel
Schulkinowoche
Schulkinowoche-Filme
Blue Box
Die Jury´s
Schreiben über Film
Kino macht Schule
Kurzfilmwochenende
Programm
Local Heroes
Short Attack
Life in a day
Archiv:
Filmtage 2010
Filmtage 2009
Filmtage 2008
Filmtage 2007
Filmtage 2005
Filmtage 2003
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
    23. Tage des unabhängigen Films Augsburg
Fr, 1.4. bis So, 10.4.2011


Liebes Publikum,

drei Festivals unter einem Dach. Eine Entdeckungsreise in die Welt des Films. Subjektiv, widersprüchlich, vergnüglich, aufregend und kontrovers, auf alle Fälle spannend. Bereits um 8 Uhr morgens strömen Scharen von Kindern und Jugendlichen in die Schulvorstellungen. Die Begeisterung der jungen Filmfestbesucher prägt die Atmosphäre des Festivals. Die Magie des Kinos spiegelt sich in den leuchtenden Augen der jüngsten Festivalbesucher wider.

Das Festival der kurzen Wege.

Das Augsburger Festival ist bekannt für seine kurzen Wege. Die zahlreichen internationalen Gäste des Festivals mischen sich unters Publikum. Junge Filmemacher treffen auf „alte Hasen“, Kinderfilmdarsteller besuchen Augsburger Schulen. Eine prickelnde, inspirierende Mischung entwickelt sich in Augsburgs Mitte, wenn am Ende eines langen Festivaltags heiße Diskussionen in vielen Sprachen das „Cafe Filmriss“ zum cineastischen Mikrokosmos werden lassen.

Kein Festival ohne Jury und Preise.

Beim Kinderfilmfest entscheiden gleich drei Jurys über den besten Film: die Kinderjury, die Elternjury und die Jury der Stadtteilmütter. Beim Kurzfilmwochenende stimmt das Publikum direkt bei jeder Vorführung ab. Der Preis für den besten Kurzfilm wird auch heuer wieder von der avg gestiftet. Erstmals wird heuer auch der „Local Heroes-Award“ vom Publikum vergeben.

Die Bayerische Schulkinowoche ist in diesem Jahr zu Gast beim Kinderfilmfest. Vom 4.-8.4. wird in 84 bayerischen Städten das Klassenzimmer ins Kino verlegt. Die offizielle Auftaktveranstaltung mit einem umfangreichen Programm von Filmen, Gästen, Workshops und vielen Aktionen findet am 4.4. im Rahmen des Augsburger Kinderfilmfest statt.

Ein Schwerpunkt der Tage des Unabhängigen Films heißt „Lust auf Wirklichkeit“ – die Filmtage zeigen, was passiert in der Welt: z.B. in Stuttgart, Kabul oder Nesvatbov (Slowakei), im Klinikum Augsburg, an der Börse oder in der Küche. Wir nehmen Sie mit auf eine Reise durch die Musikszene Neapels und es geht der Punk ab! Wir zeigen Ihnen den Alltag in deutschen Kernkraftwerken und die Wahrheit über den Stand der Gentechnologie.

Best of the Best – Die Beerenauslese des Internationalen Kinos präsentiert Oscarpreisträger und Gewinner internationaler Filmfestivals. 18 Filme aus 16 Ländern – von den Machern und Darsteller persönlich in Augsburg präsentiert . Über 50 Gäste aus aller Welt machen sich in den nächsten Tagen auf den Weg nach Augsburg – dann ist wieder Festival in der Stadt …

Franz Fischer Festivalleiter

Aus aktuellem Anlass

Die Tage des Unabhängigen Films gibt es seit mehr als 25 Jahren. Entstanden aus der studentischen Filmclubarbeit im Umfeld des „Grauen Adler“. Unter dem Eindruck der Katastrophe von Tschernobyl wurden damals von uns spontan „Atomfilmwochen“ veranstaltet.

Die Arbeit am diesjährigen Programm ist geprägt von den unglaublichen Nachrichten aus Japan. Zum Thema Atomkraft finden Sie im Programm: Die Wolke (die Verfilmung von Gudrun Pausewangs bekanntem Buch), An einem Samstag und Unter Kontrolle.

Sondervorstellungen am Vormittag

Moderierte Filmgespräche Alle Filme aus dem Programm können für Schulvorstellungen am Vormittag gebucht werden. Im Anschluss an Schulvorstellungen bieten wir moderierte, geleitete Filmgespräche an.

 

 

 

 

   
 

Kontakt / Contact informations:
Filmtage Augsburg
Filmbüro Augsburg e.V.
Schroeckstr. 8 · 86152 Augsburg · Germany
www.filmtage-augsburg.de
e-mail: filmbuero@t-online.de
Tel.: (+49) - 821-15 30 78 · Fax: (+49) - 821 - 15 55 18